SeeNano versus Fluoreszenzmikroskop - Grayfield Optical - Hochauflösende optische Mikroskope

Direkt zum Seiteninhalt

SeeNano versus Fluoreszenzmikroskop

Vergleich
Fluoreszenzmikroskope werden häufig verwendet, da sie im Vergleich zu Weißlichtmikroskopen eine bessere Bildqualität liefern. Dies liegt an der Verwendung von ultraviolettem Licht mit seinen kürzeren Wellenlängen, das eine bessere Auflösung ermöglicht.

Obwohl die bisherigen Mikroskope nur weißes Licht verwenden konnten, kann das SeeNano bei Bedarf auch Fluoreszenzlicht nutzen.

Bei Verwendung des Grayfield-Objektivsystems liefert die Weißlichtquelle des SeeNano ein besseres und detaillierteres Bild als UV-Licht, ohne die mit der Verwendung von UV-Licht verbundenen Gefahren.
Fluoreszenzmikroskop
Ultraviolet light
Teil eines Computerchips, der für die Betrachtung unter einem Rasterelektronenmikroskop (SEM) behandelt wurde, wie mit UV-Licht gesehen.
SeeNano Microscope
White Light, as used with Ergonom Microscope
Derselbe Chip, jetzt unter Weißlicht mit dem SeeNano-Mikroskop betrachtet. Das Weißlichtbild liefert ein klareres Bild.

Cross section of a bone from a racing horse:

Fluoreszenzmikroskop
SeeNano Microscope
Die Bilder auf der linken Seite zeigen die normalen Fluoreszenzbilder mit minimaler Überbelichtung. Normale Fluoreszenzbilder können nicht gleichzeitig die darunter liegenden Strukturen zeigen. Für die Bilder auf der rechten Seite wurde eine Kombination aus Fluoreszenz und Phasenkontrast verwendet, um ein Bild mit dem detaillierten Hintergrund zu erhalten.
© Copyright 1976-2022: Grayfield Optical, Inc.
© 1976-2022: Grayfield Optical, Inc.
Zurück zum Seiteninhalt