Im Vergleich - Grayfield Optical - Hochauflösende optische Mikroskope

Direkt zum Seiteninhalt

Im Vergleich

Produkte
Konventionelle optische Mikroskope
SeeNano Lab
(Prototype)
SeeNano Pro
(Prototype)
Eigenschaften
im Vergleich
Konventionelle optische Mikroskope
SeeNano Lab-Serie
SeeNano Pro-Serie
Lab-U
Lab-I
Lab-T
Pro-U
Pro-I
Pro-T
Auflösung Auflicht
Theoretisch, 200nm
<200nm
<200nm

<100nm
<100nm

Auflösung Durchlicht
Praktisch ~ 400nm
200nm

200nm
100nm

100nm
Vergrößerungsgrenze
800x (trocken), 1600x (Öl)
Bis zu 4500x (trocken)
Größer als 8000x (trocken)
Numerische Apertur
0,95 (trocken), 1,40 (Öl) N.A.
0.85 bis 0.9 N.A. (trocken)
0,85 bis 0,95 N.A. (trocken)
Echter Farbkontrast
Keiner bei hohen mag.
Vollständig,
auch bei hohen mag.
Vollständig,
auch bei hohen mag.
Weiße Lichtquelle
Ja, bei niedriger Auflösung
Ja, auch bei max. Auflösung
Ja, auch bei max. Auflösung
Variabler Tiefenschärfe
Geringe DOF, fest
Geringe bis extreme DOF
Geringe bis extreme DOF
Konturenschärfe
Schlecht bei hohen mag.
Hoch bei allen Mag.
Hoch bei allen Mag.
Reflexionsfrei
Nein
Ja
Ja
Färbung erforderlich
Erforderlich
Nicht erforderlich
Nicht erforderlich
Ölimmersion erforderlich
Ja, über 0,95 N.A.
Nein, max. 0,95 N.A.
Nein, 0.95 N.A.
erweiterter WD
Hellfeld
Ja
Ja
Ja
Dunkelfeld
Ja
Ja, aber Grayfield besser
Ja, aber Grayfield besser
Graufeld
Nein
Ja, mit vollem Farbkontrast
Ja, mit vollem Farbkontrast
Phasen-Kontrast
Ja
Verbessert, mit Konturenschärfe
Verbessert, mit Konturenschärfe
Lebende Proben in vitro
Ja, für begrenzte Zeit
Ja, über einen längeren Zeitraum
Ja, über einen längeren Zeitraum
Wärmegrad der Probe
Bis zu 60° C über Raumtemp.
Bis zu 3° C über Raumtemp.
Bis zu 3° C über Raumtemp.
Transparente Proben
Nicht möglich
Ja, inkl. absoluter Transp.
Ja, inkl. absoluter Transp.
Anmerkungen:
  • Die für die SeeNano-Mikroskope angegebenen Auflösungswerte beziehen sich auf die praktisch erreichbare Auflösung. Die maximale theoretische (wenn auch nicht erreichbare) Auflösung beträgt 10nm mit dem Grayfield Lens System.

  • Die Standardmethoden zur Messung der Vergrößerung in Mikroskopen werden jenseits von 1500x zu ungenau. Wir bestimmen daher den genauen Vergrößerungsfaktor, indem wir einen kalibrierten Testobjektträger mit Nanometerskala abbilden und dieses Bild auf 10x15cm Papier drucken. Der Vergrößerungsfaktor im Verhältnis zum Raster wird dann zur Berechnung des tatsächlichen Vergrößerungsfaktors verwendet. Jede Objektivkombination wird getestet, so dass wir exakte Vergrößerungsverhältnisse anbieten können. Da es bei unseren Systemen keine Parallaxenfehler gibt, ist es möglich, Entfernungen in jeder Richtung zu messen.

  • Für jedes Mikroskop gibt es eine große Auswahl an Trockenobjektiven, die zu Ihrer Anwendung passen, z.B. 2,5x, 4x, 10x, 20x, 40x, 60x, 80x, 100x mit n.A. bis zu 0,95 - einige mit erweitertem Arbeitsabstand (WD). Da die Kosten der einzelnen Objektive je nach ihren Spezifikationen stark variieren, sind allgemeine Preisangaben nicht sinnvoll, bevor Ihre genauen Anforderungen ermittelt wurden.

  • Die SeeNano Lab-Serie wurde so optimiert, dass sie eine erschwingliche Alternative zu den hochwertigen konventionellen optischen Mikroskopsystemen darstellt, jedoch mit einer Bildqualität, Tiefenschärfe und einem Farbkontrast, der erheblich besser ist und sich besonders für die Analyse von lebendem Blut und lebenden Zellen eignet. Aus technischen Gründen ist es nicht möglich, ein SeeNano Lab Mikroskop mit Auf- und Durchlicht in einem Gerät anzubieten (die Kosten wären höher als bei zwei einzelnen Mikroskopen).

© Copyright 1976-2022: Grayfield Optical, Inc.
© 1976-2022: Grayfield Optical, Inc.
Zurück zum Seiteninhalt